direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Strömungsmesstechnik

Optische Verfahren

Eine besondere Bedeutung bei der Untersuchung komplexer Strömungsphänomene kommt den optischen Geschwindigkeitsmeßverfahren Laser-Doppler Anemometrie (LDA) und Laser-2Fokus-Anemometrie (L2F) sowie der Digitalen Particle Image Velocimetry (DPIV) für die quantitative Analyse von Geschwindigkeitsfeldern zu. Diese berührungslosen und damit störungsfreien Messverfahren werden in allen optisch zugänglichen Meßstrecken dort eingesetzt, wo die Sondenmeßtechnik nicht oder nur bedingt einsetzbar ist.

Particle Image Velocimetry (PIV)

Bild

  • Berührungsloses Verfahren zur Strömungsfeldmessung
  • Hohes räumliches Auflösevermögen in der Messebene
  • Zeitaufgelöste Feldmessungen mit TR-PIV System
mehr zu: Particle Image Velocimetry (PIV)

Infrarot-Thermografie

Bild

  • Strahlungbasiertes, berührungsloses Verfahren zur Messung von Oberflächentemperaturen
  • Hohes räumliches Auflösevermögen
  • Einsatz am ILR: Aerothermodynamik
mehr zu: Infrarot-Thermografie

Laser-Doppler Anemometrie (LDA)

Bild

  • Berührungsloses Verfahren zur Geschwindigkeitsmessung
  • Bestimmung von zwei Geschwindigkeitskomponenten mit 2C-LDA
  • Einsatz am ILR: Innen- und Außenaerodynamik im Unterschall
mehr zu: Laser-Doppler Anemometrie (LDA)

Laser-2-Focus Anemometrie (L2F)

Bild

  • Berührungsloses Verfahren zur Geschwindigkeitsmessung im Trans- und Überschall
  • Auswertung von Streulicht von im Fluid mit bewegten Teilchen
  • Einsatz am ILR: Trans- und Überschall
mehr zu: Laser-2-Focus Anemometrie (L2F)

Strömungssichtbarmachung

Bild

  • Schlierentechnik
  • Wasserstoffblasentechnik
  • Flüssigkristallfolien
  • Laserlichtschnittverfahren (LLS) / Laserinduzierte Fluoreszenz (LIF)
mehr zu: Strömungssichtbarmachung

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe